Magie der Seide. Von der Kunst, historische Räume neu zu beleben.

Seidene Gewebe sind seit Jahrtausenden für Kleidung und Interieur der Inbegriff des Luxus.
Sachgemäß rekonstruiert fasziniert ihre Schönheit und die von ihnen ausgehende Magie den heutigen Betrachter ebenso wie den vor Jahrhunderten.
Heute ist die eschke seidenmanufaktur eine der wenigen Firmen, die sich erfolgreich der Rekonstruktion dieser Meisterwerke widmet. Magie der Seide ermöglicht dem Leser, schrittweise diesen Prozess zu verfolgen. Ausgehend von Informationen zur Geschichte, der Entstehung und Gewinnung der Seide, sowie zur Seidenindustrie wird insbesondere auf ihre Bedeutung als eines der wichtigsten innenarchitektonischen Merkmale in den verschiedenen Zeitepochen eingegangen. Die wissenschaftliche Rekonstruktion und Arbeitsweise der eschke seidenmanufaktur wird im zweiten Teil des Buches vorgestellt. Beispiele bisheriger Rekonstruktionen, zusammen mit ihrer kunsthistorischen Einordnung ergänzen und vervollständigen diesen besonderen Einblick.
Inhalt

  • Vom Stillstand der Zeit im Textil
  • Traditionen, Kompetenzen und schönste Dinge
  • Schloss Wernigerode als Musterbuch
  • Zur Geschichte der Seide
  • Seide: Ein Wunder der Natur
  • Rekonstruktion und Restaurierung von historisch wertvollen Geweben
  • Kunsthistorische Einordnung rekonstruierter historischer Gewebe der eschke seidenmanufaktur
  • Anhang

Autor: Anne-Kathrin Segler und Wolfgang Eschke
Herausgegeben von Christian Juranek (= Edition Schloß Wernigerode, hg. von Christian Juranek, Bd. 15)
Verlag: Verlag Janos Stekovics / Erschienen: Wettin-Löbejün, OT Dößel 2013
Seiten: 96 / Buchart: Hardcover / ISBN: 978-3-89923-309-4
Preis: € 19,80
Verkauf: Achtung! Im Museumsladen ist der Band ausverkauft und nur noch über den Verlag hier zu bestellen.

Zurück zur Publikationsübersicht

Öffnungszeiten