Kabinettausstellung: Christian Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode. Zum 250. Todestag

Kabinettausstellung im Königsflur: Christian Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode. Zum 250. Todestag

Ein Beitrag der Schloß Wernigerode GmbH zum 900-Jahre-Jubiläum von Grafschaft und Stadt Wernigerode

Ausstellungszeitraum: 18. Oktober bis 14. November 2021 und 22. Januar bis 31. Mai 2022

 

Blick auf Schloß Wernigerode mit Orangerie und Brocken, 2. Hälfte 18. Jahrhundert (C) Schloß Wernigerode GmbH

 

Über 60 Jahre regierte Christian Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode (1691-1771) im 18. Jahrhundert in der Grafschaft Stolberg-Wernigerode und prägte die Stadt und das Umland von Wernigerode nachhaltig.
Am 25. Oktober 2021 jährt sich der Todestag dieses für die Grafschaft wichtigen Regenten zum 250. Mal. Grund für die Schloß Wernigerode GmbH und als begleitender Beitrag zum 900-Jahre-Jubiläum von Grafschaft und Stadt Wernigerode Christian Ernst eine Kabinettausstellung im Königsflur zu widmen.
In vier thematisch gegliederten Vitrinen erwarten den Besucher rund 40, z. T. noch nicht ausgestellte Objekte, rund um die Regierungszeit von Christian Ernst. Die historischen Bücher, Grafiken, Gemälde, Urkunden, Autographen und Münzen beleuchten den Wernigeröder Hof im 18. Jahrhundert, das Wirken Christian Ernst in der Grafschaft mit seinen bis heute sichtbaren Auswirkungen wie z. B. Neubau des Regierungsgebäudes (heute Robert-Koch-Institut), den gezielten Aufbau der Wernigeröder Schloßbibliothek durch Christian Ernst sowie Wernigerode als Zentrum des lutherischen Pietismus. Die Ausstellung wird mit Unterbrechung während der Weihnachtszeit bis Frühjahr 2022 zu sehen sein.

Die Kabinettausstellung im Königsflur kann während der üblichen Öffnungszeiten des Museums von Mo bis So zwischen 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden.