Informationen zu Ihrem Schloß-Besuch

Liebe Gäste,

 

herzlich willkommen, wir freuen uns, dass Sie uns besuchen möchten.

Da wir uns weiterhin in einer anhaltenden Ausnahmesituation in Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus' befinden, gibt es einige Dinge zu beachten.

Unten stehend finden Sie alle neuen Regelungen für einen Museumsbesuch.

Speziell für Familien, aber gern auch für alle anderen interessierten Besucher: Sie können an der Kasse kostenlos unsere „Geister-Rallye“ durch das Schloß Wernigerode mitnehmen. Anhand von Fragen und kleinen Spielen können mit diesem Papier die Rundgänge durch das Schloss spielerisch erkundet werden. Einzige Voraussetzung: Sie haben einen Stift dabei.

Zusatz zur Besucherordnung:
Besondere Verhaltensmaßnahmen während der Corona-Beschränkungen

  • Um unsere Besucher und MitarbeiterInnen zu schützen, fordern wir Sie auf, bei erkennbaren Symptomen einer COVID-19-Erkrankung oder anderer Erkältungssymptome das Schloß Wernigerode bitte nicht zu besuchen.

  • Verboten ist der Besuch, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt nachweislich am Corona-Virus erkrankt sind und/oder Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben.

  • Eine vorherige Anmeldung für den Schloß-Besuch ist nicht nötig. Es kann jedoch nach Tagessituation evtl. zu Wartezeiten kommen, da wir nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern gleichzeitig in das Schloß einlassen können.

  • Beim Besuch des Schlosses besteht Mundschutzpflicht. Bitte tragen Sie eine Schutzmaske oder einen ähnlich effektiven Mund-Nasen-Schutz in den Räumen des Schlossmuseums. Es ist wünschenswert, dass Sie sich während Ihres Besuches an die Regeln der Husten- und Niesetikette halten. Falls der Husten- oder Niesreiz kommt: Bitte in die Armbeuge oder ein Taschentuch niesen.

  • Die Museen in Sachsen-Anhalt haben zur Öffnung der Ausstellungen die Auflage erhalten, dass diese ihre Besucher einzeln erfassen müssen. D. h. Sie müssen uns bitte Namen, Adresse und Telefonnummer nennen. Die Daten werden nur in Papierform aufgenommen und nach 6 Wochen vernichtet. Sollte uns die Erkrankung eines Besuchers gemeldet werden, der am selben Tag wie Sie im Schloß war, werden Sie informiert.

  • Nach der aktuellen Verordnung dürfen wir Sie in unserem Museum als Einzelperson, in erlaubter Gruppengröße sowie als Gruppe aller Personen, die gemeinsam in einem Haushalt leben, begrüßen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie auch nur in dieser Einteilung jeweils in den Kassenbereich einlassen. Als Nachfolgende/r: Bitte warten Sie, bis die vorhergehende Person/Gruppe den Kassenbereich verlassen hat.

  • Bitte halten Sie generell einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen sowohl im Wartebereich am Einlass als auch im Schloss selbst. Einige unserer historischen Räume und Raumfolgen sind schmaler. An diesen Stellen weisen wir Sie noch einmal gesondert darauf hin, den Mindestabstand einzuhalten und evtl. zu warten, bis sich vorhergehende Besucher entfernt haben.

  • Innerhalb des Schlossmuseums bitten wir Sie, den vorgeschriebenen zwei Rundgängen durch die Ausstellung zu folgen, so dass wir einen Gegenverkehr ausschließen können.

  • Wir bitten Sie, den Kontakt mit unseren Vitrinen und anderem Ausstellungsmobiliar zu vermeiden. Es gibt wenige Stellen im Schloss, z. B. Türklinken, die Sie anfassen müssen. Diese werden in regelmäßigen Abständen von unseren Mitarbeitern desinfiziert.

  •  Achten Sie bitte auf regelmäßige Händehygiene. Im Schloß finden Sie im Toilettenbereich Desinfektionsspender zu Ihrer Verwendung.

Wir würden uns freuen, wenn die Einschränkungen Sie nicht davon abhalten, unser Schloss zu besuchen.

Ihr Schloß-Team

PS.: Die ständige Besucherordnung finden Sie hier

PPS.: Und falls Sie uns nicht besuchen können, schauen Sie sich doch mal unter der Rubrik „Wissenschaft & Partner“ in unseren „Sammlungen“ um und entdecken Sie virtuell die vielfältigen Schätze von Schloß Wernigerode!“