Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Öffnungszeiten

November/Dezember bis 04.01.2018
Dienstag bis Freitag
                         
10.00 - 17.00 Uhr
(letzter Einlass 16.00 Uhr)
Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen10.00 - 18.00 Uhr
(letzter Einlass 17.30 Uhr)


Achtung: Das Schloß ist montags geschlossen, außer an Feiertagen sowie während der Schulferien in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, dann gelten die Öffnungszeiten wie von Dienstag bis Freitag.

Die Öffnungszeiten für die Nebensaison, vom 04.01.2018 bis Ostern, sowie die Hauptsaison finden Sie hier.

 

Eintrittspreise

Erwachsene

6,00 €
(Ab Januar 2018: 7,00 €)

Ermäßigungsberechtigte          (Schüler, Studenten, Azubi)

5,00 €
(Ab Januar 2018: 6,00 €)

Kinder 6 bis 14 Jahre

3,00 €
(Ab Januar 2018: 3,50 €)

Kinder unter 6 Jahren

freier Eintritt

Familienkarte            (Eltern und zwei eigene Kinder bis 14 Jahre)

15,00 €
(Ab Januar 2018: 17,50 €)
Zum Schloßbesuch können weitere Angebote individuell genutzt werden:
Rundgänge mit Hilfe eines Audio-Guides

2,50 € pro Audio-Guide     1,50 € ab 4 Audio-Guides  zzgl. 5,00 € Pfand

Turm- und Gewölbeführung
Aufschlag pro Person



2,00 €

Bitte beachten Sie, dass die Turm- und Gewölbe-führung nicht an jedem Tag angeboten werden kann. Wenn Sie ganz sicher eine wünschen, gelten die gleichen Bedingungen wie für unsere anderen Individualführungen: Ab einer Gruppengröße von 10 Personen und einer Voranmeldung von einer Woche können Sie Termine frei wählen. 

Ausstellung und Vermittlungsangebote

Was gibt es auf Schloß Wernigerode zu entdecken?

Schloß Wernigerode mit seiner jahrhundertealten Geschichte um Land und Leute, mit dem eindrucksvollen Umbau im 19. Jahrhundert und seiner erhaltenen Authenzität ist ein Erlebnis. Den Besucher erwartet das Eintauchen in die Wohnkultur des deutschen Hochadels in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
In zwei Rundgängen durch fast 50 Räume erfahren Sie, wie die fürstliche Familie privat lebte, wie man die hochgestellten Gäste repräsentativ empfing und welche Verdienste Otto zu Stolberg-Wernigerode erworben hat. Erste Eindrücke finden Sie bereits auf unserer Website.

Ergänzt wird die Daueraustellung durch hochwertige Sonderausstellungen. Sie ergänzen sinnig die Erkenntnisse zur Geschichte, zum Kunsthandwerk und zu Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Denn seit 1998 entwickelt sich das Schloß zum ersten deutschen Zentrum für Kunst- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts, den Zeitraum von 1803 bis 1918 betreffend.

Manchmal stellen wir aber auch bewusst die Moderne - als Weiterentwicklung der damaligen Ereignisse - in unseren Fokus.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrem Besuch auf Schloß Wernigerode!

Führungen und Vermittlungsangebote

Informationen zu unserem vielfältigen Führungs- und Vermittlungsangebot und der Buchung finden Sie hier.